Sonntag, 7. August 2016

Gefunden, verliebt, getraut, gekauft


Hallöchen Ihr Puppen! Euch ist wahrscheinlich schon aufgefallen, dass mein ursprünglicher Plan, ab sofort immer am Montag meine Posts zu veröffentlichen, bisher nicht funktioniert hat. Nun bin ich schon seit über einen Monat in der neuen Firma und so entspannt, wie ich es lange nicht mehr war. Allerdings bin ich abends auch platt, weil mein Tag nicht nur mehr gefüllt ist als vorher, sondern auch etwas länger. Und dann ist ja da auch noch mein Schmusekaterchen, den ich nicht vernachlässigen möchte. Ich will mich gar nicht rausreden, sondern Euch lediglich erklären, warum sich meine Beiträge zurzeit so verzögern. Ich hoffe Ihr seid noch eine Weile gnädig mit mir, denn ich befürchte, dass es noch eine Zeit so bleiben wird.

Auch wenn sich mein Leben gerade überwiegend um meinen neuen Job und meinen Kater dreht, ist mir Mode nach wie vor wichtig. Warte schon sehnsüchtig auf mein erstes Gehalt, damit ich meine Wunschlisten in Bestellungen verwandeln kann. Ich hatte Euch ja schon mal berichtet, dass ich bisher jeden Sommer mindestens eine Short anprobiert habe. Allerdings musste ich immer einsehen, dass mir diese Kleidungsstücke einfach nicht stehen. Es sah immer furchtbar aus. Ich bin zwar seit meinem Blog mutiger geworden, doch Shorts und ich wurden einfach keine Freunde. Bis zu diesem einen Tag im Juni.

Wie es immer so ist, Frau und Mann gehen in die Innenstadt, weil Frau nur ein paar Oberteile kaufen möchte, doch dann kommt es anders. Ich fand bei H&M diese lässige Shorts im Boyfriend Stil. Passend dazu hatte ich dieses Shirt gegriffen, denn die Mission waren Oberteile. Zusammen mit diesem Shirt hat mich die Short total überzeugt und auch mein Mann gab sein OK. Also musste sie mit.

Ich war so begeistert. Ich hatte endlich eine Short. Doch dann folgten Wochen mit Unwetter, Regen und Sturm. Nix mit gleich anziehen und raus in den Sommer. Das schöne Stück lag erstmal mind. 2 Wochen im Schrank. Gegen Ende Juni wurde es jedoch endlich richtig heiß und sommerlich. Endlich kann ich sie ausführen und das mache ich so gerne, dass ich echt schon nen Depri schiebe, wenn es draußen zu kalt ist.

Wie steht Ihr zu Shorts? Habt Ihr vielleicht selbst welche im Schrank oder meidet Ihr dieses Kleidungsstück? 


Short – H&M (ähnlich hier)
Shirt – H&M (ähnlich)
Tasche – H&M (ähnlich hier)

Zehentreter – Outlet (ähnlich hier)

Brille – Takko (ähnlich hier)




Gesamtwert ca.: € 85,-

Kommentare:

  1. hallo,ciao Dine...nice photos and charming look!
    liebe grube

    AntwortenLöschen
  2. Hi,

    ich musste lachen, als ich Deinen Post gelesen habe. Beim letzten Ausmisten ist die letzte Short in den Sack gewandert. Meins sind die Dinger nicht. Ich muss es jetzt auch nicht nochmal ausprobieren. Ich trage dann lieber kurze Caprihosen und ein langes dünnes Shirt.
    Bei Dir sehen sie normal aus. Will sagen es ist eben Freizeitmode. Wenn ich behaupten würde, total toll, würde ich auch lügen. Du schaust auf jeden Fall glücklich aus. Das finde ich, ist die allergrößte Hauptsache.
    Ich wünsch Dir noch viele heiße Sommertage.

    Tschüss Gisela

    www.wohlinmeinerhaut.de

    AntwortenLöschen