Samstag, 7. Februar 2015

Mein Bericht zur Curvy (is sexy) Berlin / Part 2

 
So Ihr Süßen, hier kommt nun Teil 2 meines Berichtes. Aber vorab, wie war Eure Woche? Meine war beruflich stressig und privat relativ ruhig. Das ändert sich allerdings heute Abend. Deshalb poste ich Euch auch jetzt schon meinen Bericht. Heute treffe ich mich mit einigen Mädels zum Billard-Abend und mit Einigen meine ca. 15 tratschfreudige Weiber. Das wird laut und lustig. Und bevor den Sonntag verschlafe und Ihr eventuell noch einen Tag länger warten müsstet, bin ich lieber früher dran.

Ich hatte ja schon erwähnt, dass Sophia und ich uns sofort verstanden haben. Das ist ja schon fast eine Untertreibung, wir haben viel gelacht, gealbert und gequatscht. Und es war so, als würden wir uns schon ewig kennen. Mein Zwilling im Geiste so zu sagen.

Zwischen den Shows sind wir von Stand zu Stand und haben uns die Kollektionen genauer angeschaut. Es gab Aussteller, die meinen Geschmack nicht auf den ersten Blick trafen, aber wenn ich mir die Sachen genauer angeschaut habe, dann war hin und wieder ein Teil dabei, das mir richtig gut gefallen hat. Leider habe ich nicht immer gleich ein Foto gemacht, aber die "Freshwoman" hat dazu gelernt und wird es beim nächsten Mal besser machen. Versprochen! 
Meine Schuhe: Asos

Natürlich habe ich auch noch Labels, die ich Euch in diesem Bericht präsentieren.

Der Erlöser auf der Suche nach dem perfekten Stiefel. Hier gibt es nicht nur die Lösung für zu breite Waden, mit Schaftweiten von XS (extra schmal) bis 6XW (extra weit) sondern Ihr könnt Euren "Personal Fit Code" errechnen. Auf der Webseite gebt Ihr die Maße Eurer Fußlänge, des Ballenumfangs und Euren Wadenumfang in cm ein. Anschließend werden Euch Stiefel angezeigt, die zu Eurem Personal Fit Code passen. Es gibt die gesamte Kollektion von JJ Footwear in verschiedenen Größen, Fußbreiten und Schaftweiten. Also schaut Euch um, da ist garantiert auch der perfekte Stiefel für Euch dabei!

Ein griechisches Label mit toller moderner und auch extravaganter Mode für unsere Kurven. Hier habe ich Euch ein paar coole Outfits aus dem Style-Book Frühling/Sommer 2015 zusammengestellt. Bei Einigen muss man etwas Mut aufbringen, also jedenfalls geht es mir so, aber das sind Styles, die ich auch tragen würde. Am einfachsten shoppt Ihr die neusten Kollektionen auf navabi.
Maxima hat hochwertige Mode für jedes Alter. Sie haben in der Winter-Kollektion 2015 sehr coole, junge Kombinationen. Die Sommer-Outfits hingegen sind erwachsener und gediegener. Auch hier könnt Ihr die neusten Klamotten bei navabi shoppen. 


Sie haben eine tolle Auswahl an Abendkleidern in vielen Farben, Formen und Schnitten. Es sind wirklich sehr edle Stücke dabei und es findet sich für jeden Anlass die passende Robe. 

Auch eher ein Label, das eine sehr erwachsene und feminine Kollektion zeigte, jedoch fand ich das ein oder andere Teil sehr schön, wie zum Beispiel das blaue Kleid mit den Trompetenärmeln.

Neuvorstellungen gab es auf der Curvy auch, Studio Untold! Die kleine Ulla Popken Schwester startet im März mit ihrem Onlineshop und verspricht frische, junge Mode ganz nach meinem Geschmack. Das Spektrum reicht vom coolen, lässigen Streetstyle, bis hin zu feminin und süß! Ein Label, das Euch Mode aus der angesagtesten Stadt der Welt liefert, New York! Erste Eindrücke über die Frühjahr/Sommer-Kollektion 2015 findet Ihr auf dem Blog vom Studio Untold!
Am Stand war es immer recht voll, aber Sophia schaffte es doch ein Foto mit Carina Behrens zu machen, ein tolles Plus Size Model, mit einem sehr hübschen Gesicht und einer sehr sympathischen Ausstrahlung.

Zwei meiner Favoriten der Curvy habe ich mir natürlich für den Schluss aufgehoben, sheego und Zizzi.

Viele von Euch kennen sheego schon lange und einige, darunter auch ich, sind vielleicht erst vor kurzer Zeit darauf gestoßen. Sheego bietet Euch moderne Styles von Größe 40 bis 58. Da findet sich wirklich für jeden etwas. Auf der Messe haben Sophia und ich auch schon etwas gefunden, auf das wir uns im nächsten Winter freuen. Die Rede ist natürlich von dieser tollen Felljacke. Ist die nicht voll cool? Außerdem gab es auch eine tolle Jeans, von der ich jedoch leider kein Foto gemacht habe. Aber stöbert mal durch, es lohnt sich!

Mein absolutes Lieblingslabel. Ich habe ja das Glück einen Store hier in Lübeck zu haben, wo ich fast jeden Freitag auf dem Heimweg gern mal einen Blick reinwerfe, um zu schauen, was es Neues gibt. Nun hatte ich auf der Messe die Gelegenheit einen Vorgeschmack auf die neue Herbst/Winter-Kollektion 2015/2016 zu bekommen. Ich war im Himmel. Ich bin bestimmt 5-mal mit Sophia über den Stand geschlendert. Hier habe ich auch ein paar mehr Bilder gemacht. Also den ein oder anderen Poncho werde ich mir nächstes Jahr definitiv in meinen Kleiderschrank holen und diese dreifarbige Fellweste fand ich auch sehr toll. Das war mein persönliches Highlight auf der Messe. (Shop hier)

Zum Ende unseres Tages haben Sophia und ich noch einige tolle Blogger getroffen. Da war zum Beispiel Isabell von "Dressing outside the Box", eine der ersten Bloggerin, der ich gefolgt bin. Sie ist sau sympathisch und ging sehr aufgeschlossen auf uns zu. Genauso haben wir auch Cecil vom Blog "Theodora Flipper" erlebt. Wir liefen Ihr über den Weg, als Sie am späten Nachmittag auf der Curvy eintraf. Ihre Begrüßung war sehr herzlich und, wie schon bei Elli, hatte man das Gefühl, man hätte sich mindestens schon einmal gesehen. Ich mag sie jetzt noch mehr, als vorher. Und liebe Cecil, bitte entschuldige, falls ich auch bei dir zu sehr den Groupie habe raushängen lassen!
Bei unserer dritten oder vierten Fashion Show hatten wir das Glück ein Plätzchen auf den bequemen Sofas zu erhaschen. Sitzen tat nach nunmehr 4 Stunden herum laufen echt gut. Neben uns nahm Roxi von "do it curvy"  mit einigen Mädels Platz. Was für eine coole, frische und entspannte Person! Ich kannte Ihren Blog vorher noch nicht, nun bin ich natürlich ein eifriger Follower! Und sie kommt auch noch aus Hamburg. Es ist schön, auch mal andere Nordlichter zu treffen. Die meisten Blogger kommen aus dem Ruhrpott.
Meine Ausbeute/Mitbringsel von der Curvy!
Nach drei Sekt von sheego, kannn das schon mal passieren!
Limousine-Shuttle
Danke für den tollen Tag!
 
Eigentlich bin ich jetzt schon am Ende meines Curvy-Berichtes, doch es gibt noch etwas, was ich Euch erzählen möchte. Ich habe lange nachgedacht, einige andere Blogger und auch Freunde befragt, ob ich hier darüber beichten soll. Die Meinungen waren alle eindeutig. Ja! Dass ich noch nicht lange blogge, wisst Ihr ja und das man auf solch einer Veranstaltung auch Blogger trifft, die schon länger dabei sind, ist klar. Vielleicht bin ich etwas blauäugig, aber wie eine liebe Person zu sagte: "Wir kämpfen doch alle für dieselbe Sache!" Ja, ich dachte man begegnet sich, wie in einer großen Gemeinschaft. Leider muss ich berichten, dass es tatsächlich Blogger gibt, die sich wohl nicht gern mit einer "Freshwoman", wie ich es bin, abgeben. Man kennt Sie von Lesen, lächelte Ihnen entgegen und wollte sie begrüßen, doch ich wurde ignoriert. Erst dachte ich, mhhh vielleicht haben sie dich nicht gesehen. Aber im Laufe des Tages lief man sich mehrmals über den Weg, doch es wurde jedes Mal bewusst weggeschaut. Es zog meine Stimmung schon runter. Damit hatte ich nicht gerechnet. Zumindest ein "Hallo, schön dich kennenzulernen." und danach geht jeder seiner Wege. Nun ja, ich war sehr enttäuscht von diesem Verhalten. Es gibt also auch Plus Size Blogger, denen es nur um Prestige geht, die keine neuen Blogger akzeptieren und sich auch nicht mit den Neulingen abgeben möchten. Sehr, sehr schade.

Aber Ihr Hübschen, dass lass ich nun hinter mir. Leider gehörte es zu meinem Tag in Berlin dazu und deshalb fand ich, Ihr solltet auch hiervon erfahren. Doch alles in allem war es ein so toller Tag, dass ich mir gleich Urlaub für Juli eingetragen habe. So nun muss ich mich aber mal fertigmachen für den Mädelabend heute. Ich wünsche Euch ein ruhiges und entspanntes Wochenende.

Kommentare:

  1. Du bist einfach eine Süße! Ich kann es immer nur wiederholen: Danke danke für diesen tollen Tag und DANKE dass ich dich kennen lernen durfte! Ich freue mich schon so sehr auf die nächste Curvy und allgemein Fashion Week mit dir und ich hoffe sehr, dass mir die Klausuren dann nicht in die Quere kommen :D

    Zum letzten Teil deines Berichts kann und muss ich dir leider nur zustimmen. In der Realität läuft eben alles anders ab als auf unseren Blogs und manche sind in Echt halt wirklich so wie sie sich auf ihren Blogs geben und manche .... eben nicht. You know what I mean. Schade, wir kamen erwartungsvoll und gingen (teilweise) abgespeist. Aber nichts desto trotz kann ich auch immer wieder nur gutes über die wirklich netten Begegnungen sagen, die du ja in deinem Bericht bereits genannt hast.

    Fühl dich gedrückt, Sophia <3

    AntwortenLöschen
  2. toller bericht! finde es allerdings schade, dass du es auf der curvy unter den bloggern so unangenehm empfandest. auf meiner ersten curvy hatte ich nämlich gar nicht das gefühl ausgegrenzt zu werden, allerdings war die location auch nicht so weitläufig, wie diesmal in spandau, sodass man sich eher über den weg gelaufen ist. hast du denn auch wirklich versucht ins gespräch zu kommen? bist du auf die anderen blogger zugegangen? bei meinem ersten mal hat mich auch nicht jeder gekannt und dann kommt ja auch keiner von sich aus auf einen zu. da muss man schon selbstinitiative ergreifen. wenn ein blogger einen anderen nicht kennt, dann geht man ja auch nicht sofort davon aus, dass die person eine bloggerkollegin ist. könnte ja auch einfach jemand aus spaß dort sein, oder zu den ausstellern gehren, oder sonstiges :) andererseits gibt es auch so unendlich viele endrücke vor ort und dann sieht man andere blogger wieder und es wird gequatscht, usw. sodass man dich vielleicht nicht wahrgenommen hat? ich muss zugeben, ich habe dich einmal kurz gesehen, während eines eher ruhigen moments bei einer catwalkshow, als ich mal zeit hatte mich in der halle umzugucken, danach habe ich dich nicht mehr gesehen und auf mich zugekommen bist du auch nicht haha :D. vielleicht solltest du das nicht so eng sehen. denke, dass es niemand böse gemeint hat :) es ist einfach so viel los! beim nächsten mal wirds sicher anders.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es war schon schade, vielleicht hast du Recht und es ist beim nächsten Mal anders. Wer weiß. Ich bin schon auf die Blogger zugegangen, aber manchmal spürt man einfach, wenn kein Interesse besteht. Ich bin dann auch die Letzte, die sich aufdrängt.

      Ich werde ja sehen, wie es im Juli läuft.

      Liebe grüße Dine

      Löschen