Sonntag, 1. Februar 2015

Mein Bericht zur Curvy (is sexy) Fashion Week Berlin / Part 1

Hallo Ihr Lieben, hier nun endlich mein Bericht zur Curvy, naja zumindest der erste Teil. Ich arbeite fleißig weiter. Im nächsten Teil erwarten Euch meine persönlichen Highlights sowie ein paar Bilder abseits der Fashion Shows.

Mein Tag begann sehr entspannt. Am Bahnhof Spandau traf ich Sophia (Simpulsant) von und wir waren uns sofort sympathisch. Wir sprangen ins nächste Taxi und fuhren zur Lokation. Gerade angekommen lief auch schon die erste Fashion Show. Da hieß es schnell die Kamera zusammenbauen und los knipsen. "Freshwoman" eben. Während dessen blickte man so in die Runde, um zu schauen, wer so alles da ist, wen kennt man vom Lesen!? Ich entdeckte Tanja von Kurvenrausch-Hamburg und ging nach der Show zu Ihr, um sie zu begrüßen. Und was soll ich sagen, ich habe mich aufgeführt, wie ein Groupie. Tanja, sorry dafür! Man kennt sie von Shopping Queen und von Ihrem Blog, dann plötzlich steht sie live vor mir. Und was soll ich sagen, sie ist sehr sympathisch und locker. Bei Ihr war auch Samela. Ebenfalls Bloggerin und zudem Plus Size Model. Auch Sie war sehr aufgeschlossen und begrüßte mich und Sophia. Sie ist live noch hübscher. Wir machten ein Erinnerungsfoto mit Tanja und dann gingen wir rüber zu Elli (Curvy Fashionelli). Es war fast so, als hätten wir uns schön öfter gesehen. Man hat sich gleich erkannt und so viel auch die Begrüßung aus. Man kennt alle Blogger ja nur vom Lesen und den Bildern. Bei der Curvy stehen sie dann vor dir. Aber es war überwiegend so, als gehören Sophia und ich schon ewig dazu. Anschließend sind wir erst mal eine Runde über die Messe gelaufen und haben uns einen Überblick verschafft. Man wusste gar nicht, wo man zuerst hinschauen sollte, so viele tolle Klamotten. Ich habe mich noch nie so sehr auf den nächsten Herbst gefreut, wie an diesem Tag. Oh und mir wurde nach und nach klar, wie viel ich wohl bis dahin sparen muss. Und dann dachte ich, ach du heilige Sch...., es gibt ja auch noch 'ne Frühjahr/Sommer Kollektion 2015. Das wird meine persönliche Challenge in diesem Jahr. Nach dem wir 1h von Stand zu Stand geschlendert waren, wurde es Zeit das Make-up aufzufrischen, und schon fing die nächste Fashion Show an. Nun kommen wir mal zu ein paar Bildern aus den kommenden Kollektionen für die Herbst/Winter Saison 2015/2016. Ich hab sie Euch je Label zusammengefasst, sonst wären es zu viele Bilder geworden.

Es ist ein italienisches Label, das ich vorher nicht kannte. Mir gefiel die Mode sehr gut, allerdings waren die ausgewählten Stücke für meinen Geschmack zu Schwarz und Weiß. Sie haben das gerade angesagte Hahnentritt-Muster ausreichend verarbeitet und dabei zu wenig Farbe eingesetzt.

Hier war mehr Farbe im Spiel und die beiden Ponchos sind genau mein Ding. Also Mädels nächsten Jahr ist der Poncho immer noch angesagt und das ist auch gut so, es wird ihn in vielen Farben geben. Ich freu mich schon riesig drauf!


Ich kenn das Label erst seit Kurzem, obwohl ich letztens festgestellt habe, dass ich auch ein Oberteil habe. Ich weiß allerdings nicht mehr, woher ich es hab. Die Farben waren eher in Pastell, jedoch auch wieder viel Grau, Schwarz und Weiß. Bis auf den Cardigan unten rechts hat mich aus dieser Auswahl leider nichts konkret angesprochen. Leider habe ich keine Bilder am Stand gemacht. Das nächste Mal bin ich aber auch länger da, als nur einen Tag!


Tolle Farben und umwerfende Livemusik gab es bei den Shows von Anna Scholz und Sheego. Das machte gute Laune. Die Muster gefielen mir sehr gut, vor allem das rosa-schwarze Kleid. Das schwarze Kleid oben links mag ich besonders bezüglich des Kragens, ist mal was anderes. Und vom kleinen Schwarzen kann man ja nie genug haben.



Das ist ein Label aus Los Angeles mit Mode aus vergangen Tagen. Es sind sehr feminine Kleider im Rockabilly Stil, sowie aus den 40's und 50's. Es waren sehr schöne Modelle, die sie für Ihre Show ausgesucht hatten. Leider saßen die Kleider an einigen Stellen nicht so ideal. Man selbst würde auch Shapewear drunter tragen, wieso dann nicht auch bei der Fashionshow? Mein Favorit war auf jeden Fall das schwarze Schößchenkleid unten links. Ein Musthave für dieses Jahr.
 

Auf dem Laufsteg gefielen mir die Kombinationen ganz gut, betrachtet man jedoch die Teile einzeln, dann hauen sie mich nicht um. Ausnahme bildet da der blaue Parka, den finde ich super. Cool fand ich die Kombination mit der Jogginghose und den Heels, mutig. Das werde ich vielleicht mal aufgreifen. Alles in allem fühle ich mich jedoch noch etwas zu jung für die meisten Sachen von KjBrand.


Yoek ist ein sehr hochpreisiges Label aus den Niederlanden. Mhhh, was soll ich sagen, es war Grau. Wirklich klasse fand ich die Tasche, die aussieht, wie eine Kamera. So eine muss ich auch haben. Alles andere hat mich nicht so überzeugt, schon gar nicht, wenn ich bedenke, wie viel die Sachen nachher im Online-Shop kosten.


Auch hier war nichts für mich dabei, wieder viel Schwarz, viel Grau und eher dunkle Farben. Klar trage ich auch mal dunkle Kombinationen, aber dass so viele Labels auf eher gedeckte Farben setzten, finde ich schade.


Ein Label, das sich auf Hosen spezialisiert hat. Demnächst kann man im Online-Shop diese in allen möglichen Farben, Stoffen und Stilen erwerben. Auf dem Laufsteg waren erst mal nur Klassiker, aber wer auf den Link klickt, ahnt, was da noch so alles kommt. Da sind einige schöne Modelle dabei, die ich mir auch so kaufen würde.


Zu guter Letzt noch ein italienisches Label. Ich mag das helle Camouflage-Kleid und auch der grüne Lederrock war ein echter Hingucker. Ein Label, das auch wieder frische Farbe auf den Laufsteg zauberte, allerdings glaube ich, bin auch für den Großteil der Kollektion noch zu jung.

So, das war der 1. Teil meines Berichtes. Ich hoffe, er gefällt Euch und Ihr habt eine Ahnung bekommen, was in 2015/2016 Herbst und Winter angesagt ist. Also meine Do's and Dont's habe ich Euch ja aufgezeigt. Bildet Euch Eure Meinung und hinterlasst gern einen Kommentar, denn mich interessiert brennend, welche Kollektion Euch am meisten anspricht.


Genießt Euren Sonntag, wir lesen uns wieder!


Kommentare:

  1. Du bist echt süß :) hat mich echt gefreut dich kennenzulernen und ich hoffe, wir sehen uns mal wieder :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mich hat es auch gefreut und ich denke wir sehen uns spätestens im Juli, falls du da auch da bist. :-D

      Löschen
  2. Da ist er endlich, der zumindest erste Teil deines Berichts :) Bei der Tasche im Kamerastyle und bei dem Brand Gräf sind wir uns anscheinend mal wieder einig :D Dein Post ist toll geworden, freue mich auf den zweiten Teil.. fühl dich gedrückt, Sophia :)

    AntwortenLöschen