Sonntag, 20. März 2016

Puderrosa - ein zarter Business Look


Ich weiß, Ihr mögt die ganz sportlich und legeren Outfits lieber. Ich auch! Doch auch, wenn ich ganz casual ins Büro kommen darf, möchte man sich manchmal chic machen und auch mal nach Business aussehen. Mir geht es jedenfalls so. Schon lange habe ich nach einem Blazer in einem zarten rosa gesucht, und als ich im Crispy Kurvenhaus in Hamburg war, habe ich ihn endlich gefunden.

Er ist sehr hochwertig und somit wirklich perfekt fürs Büro. Man kann ihn mit grauen, hellblauen, dunkelblauen und khakifarbene Jeans kombinieren, doch ich wollte einen klassischen Look. Also habe ich zu meiner Lieblingsjeggings gegriffen, die Ihr hier schon unzählige Male gesehen habt.

Wichtig war mir, auch wenn es klassisch werden sollte, keine Bluse mit Kragen zu kombinieren, denn da gegen habe ich eine Phobie, die ich wohl nie wieder los werde. Letztens war ich mit meinen Eltern mal wieder im B5 Outlet bei Berlin und da habe ich diese süße Bluse, ohne Kragen, bei Gerry Weber gefunden. Sie fällt schön weich, hat nur einen 3/4 Arm und ist schön leicht, was im Sommer bei höheren Temperaturen in Büros ohne Klimaanlage essenziell wichtig ist! Man will doch nicht davon fließen, oder? Wer es mag, kann auch eine dezente Kette in Gold dazu kombinieren, ich bin allerdings nicht so die Kettenträgerin und habe deshalb auch nicht zu jedem Look ein passendes Exemplar zu Hause.

Die Tasche ist gerade meine Every-Day-Bag. Ich mag besonders gerne richtig große Taschen, da bin ich typisch Frau. Da muss alles Wichtige reinpassen, Terminkalender (ja ich weiß, dass man so was auch im Handy speichern kann, aber ich blättere da gerne drin), Handy, Brille, Portemonnaie, Deo, Parfum, Handcreme, Notizbuch (und auch dass könnte man im Handy notieren, versuche gerade mich daran zu gewöhnen, Step by Step)! Eine richtige Shopper musste mal her. Hatte ewig keine große Tasche in Schwarz und die hat mir bei der ganzen Auswahl am besten gefallen. Sie ist schlicht, jedoch durch die goldenen Zierbalken und die Bommel nicht zu sehr!

Um dem Outfit eine pfiffige Note zu verleihen, wählte ich meine Leoprint Loafer, man kann aber natürlich auch schlichte schwarze Ballerina oder Pumps kombinieren. Das kommt immer darauf an, wie streng der Dress-Code im Büro ist. Wie gesagt, bei mir gibt es nicht wirklich einen. Ich kann also alles tragen, was ich Euch hier zeige, nur keine Jogginghose, das wäre dann wohl zu viel des Guten, oder was meint Ihr? 
 photographer: Barbara Korsch / mail: b.korsch24@gmail.com


Blazer – Triangle via Crispy Kurvenhaus
Jeggings – C&A
Bluse – Gerry Weber Outlet (ähnlich hier)
Loafer – H&M (ähnlich hier)
Tasche – C&A (ähnlich hier)
Sonnenbrille – Takko (ähnlich hier)

Gesamtwert ca.: € 220,-
 

Kommentare:

  1. Ich hätte gar nicht gedacht, dass mir ein rosa Blazer so gut gefallen würde. Bin grad erst dabei meine Liebe zu Rosa wiederzufinden und hab mir jetzt ein Kleidchen gekauft, auf das ich ganz stolz bin.
    Aber jetzt wo ich das so sehe... ich sollte nochmal shoppen gehen :P

    Liebe Grüße,
    Sinah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Sinah,

      ich hatte auch sehr lange eine Phobie gegen Rosa, aber mit meiner neuen Haarfarbe entdecke ich die Farbe jetzt ganz neu für mich. Mal schauen, was bei mir noch so alles einziehen wird. ;-)

      LG Dine

      Löschen
  2. Du siehst einfach nur bezaubernd aus, mehr braucht man wahrscheinlich echt erstmal nicht sagen :-)
    Sowohl diese Haarfarbe (sie steht dir verdammt gut!!!) und aber auch der Blazer (er sieht super genial aus - habe einen Ähnlichen und liebe ihn!)..

    xoxo, L.
    ------------------
    www.LiyahGoesHollywood.de

    AntwortenLöschen