Sonntag, 24. Januar 2016

Simple Casual Parka Look - OOTD


Hallo Ihr Lieben, bevor wir zum heutigen Outfit kommen, möchte ich gerne ein anderes Thema ansprechen. Kennt Ihr die Situation, dass etwas Negatives passiert, sei es beruflicher oder privater Natur und plötzlich ist alles schlecht? Ab diesem Moment sieht man nichts Positives mehr. Alles ist blöd, man ist richtig schlecht gelaunt, dann wird man vielleicht noch auf der Straße angerempelt oder schief angesehen und man bekommt das Gefühl, noch ein klitzekleiner Tropfen und mein Fass explodiert.

Es ist emotional so anstrengend, sich aus diesem Tief wieder raus zu winden. Früher konnte ich mich tagelang über etwas aufregen, mich reinsteigern und gar nicht beruhigen. Manchmal war ich Tage sogar Wochen mies drauf. Mehr Streit mit dem Partner, Diskussionen auf der Arbeit, Kritikfähigkeit gleich null, vielleicht sogar im absoluten Minusbereich. Ätzend so was.

Doch mittlerweile weiß ich, was mir hilft. Reden, Reden, Reden! Klingt total abgedroschen, ich weiß, doch findet jemand, wo Ihr Euch richtig auskotzen könnt. Wenn Ihr beim Reden hochkocht, warnt die Person vor, damit die nicht drauf anspringt und Ihr Euch streitet, obwohl Du nur Dampf ablassen willst. Ideal ist jemand aus Eurem Umfeld, der schwer aus der Ruhe zu bringen ist. Jemand, der Sachen gerne nüchtern betrachtet. So jemand kann Euch richtig gut wieder runter holen. Ist bei mir jedenfalls so, wenn man sich mit niemandem über seine Gefühle austauscht, sondern alles für sich behält, wird es nicht besser, es beschäftigt Euch, mal mehr, mal weniger. Mir hilft es sehr, wenn ich darüber spreche, manchmal auch mit mehreren Personen. Es holt mich runter und man betrachtet die Sache gleich mit etwas mehr Abstand und versucht Lösungen zu finden und konzentriert sich auf das Wesentliche.

Versucht das mal, solltet Ihr in so einer Situation sein. In solchen Fällen ist Reden Gold und schweigen Silber. Denkt bitte nie, ach andere haben viel größere Probleme und ich mit meinem bisschen stell mich so an. Wenn es ein Problem für Dich ist, dann ist es auch ein Problem und sollte gelöst werden. Keine Scheu.

 

Eine Herbstjacke im Winter!

Einen Parka kann man auch wirklich gut im Winter tragen. Natürlich nicht diese leichten Modelle, die man sich im Frühjahr überwirft, aber die etwas Dickeren schon. Ich habe an die 6 Mäntel für Winter und Herbst, allerdings geben alle jedem Look etwas Elegantes mit, auch wenn man das gar nicht beabsichtigt. Das liegt an meinen Mänteln. Wenn es dann aber mal richtig Casual sein soll, dann greife ich zu meinem Parka. Den kann man sowohl als auch tragen, chic und leger! Wobei ich Letzteres bevorzuge. Der geht halt immer gut mit Bluejeans und Boots. Wenn Ihr einen in Oliv besitzt, dann könnt Ihr auch super eine schwarze Jeans dazu kombinieren, ohne dass alles zu dunkel wirkt. Ich brauche immer nen Farbtupfer, besonders im Winter.

Acid Wash Jeans – Ein Trend der 80er kehrt zurück!

Das sind Jeans mit harten Kontrasten, die durch Chlorbleiche oder Bimssteine hervorgerufen werden. Ein dunkleres Modell habe ich Euch hier schon gezeigt und auch dieses, nur anders kombiniert, war hier schon zu sehen. Ich habe die Jeans bei Forever 21 erstanden und mag die Passform und den Sitz ganz gerne. Sie setzt einen lässigen und besonderen Akzent, wenn man sie mit dunklen Teilen kombiniert. Wenn man die Hose in den Mittelpunkt setzen möchte, dann finde ich Schwarz als Kontrast perfekt. In meinem heutigen Look tut es aber auch der olivfarbene Parka, ein schlichtes schwarzes Oberteil, schwarze Schnürsteifeletten und goldfarbener Schmuck. Casual, aber mit kleinen Highlights.

Was meint Ihr, wie würdet Ihr die Hose noch kombinieren? Würde dann auch die eine oder andere Idee umsetzen. Also immer raus damit.
photographer: Barbara Korsch / mail: b.korsch24@gmail.com

 

Parka – H&M (ähnlich hier)
Shirt – C&A (ähnlich hier)
Jeans – Forever21 (ähnlich)
Tasche – Jumex (ähnlich hier)
Schuhe – Deichmann
Kette – Studio Untold Give Away (ähnlich hier)
Ohrringe – Bijou Brigitte (Geschenk) (ähnlich)


Gesamtwert ca.: € 150,-

Kommentare:

  1. Ja reden hilft....manchmal, meistens. Für mich ist es aber auch zu einer Art Fluch geworden.....Oft habe ich das Gefühl, man sollte sich nicht zu sehr zumuten. Ich hatte ein fürchterliches 2015. Mir sind einige "Freundschaften" weg gebrochen, weil ich mich zu sehr zugemutet habe. Klar kann man sagen, dass es keine Freunde im besten Sinne waren. Dennoch fehlt mir auch diese oberflächliche Facette im Leben. Es ist immer eine Gratwanderung wie viel man raus lässt um nicht überzuschwappen. Dennoch denke ich, dass du mit deinem Appell recht hast. Es ist wichtig das wir aufhören eine schöne Welt zu zaubern, wenn es in uns anders aussieht. In Zeiten der perfekt inszenierten Instagram Welt scheint das nicht sonderlich gefragt zu sein. Wenn wir nicht aufpassen, werden wir eines Tages vielleicht an unseren "richtigen" Emotionen ersticken, die wir zugunsten unserer Fassaden verdrängt haben. Schöner Post liebe Dine.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,ciao Dine...Yes,Youre right!...and so nice,charming outfit! !
    kisses

    AntwortenLöschen
  3. Gorgeous Style,me encanta! YOU shine such Powerfull Charisma! este la Mejor!
    10 sobra 10

    AntwortenLöschen
  4. Hi, du bist einfach WOW !
    alles Liebe für dich
    Anna

    AntwortenLöschen